Aktuelle Themen

Wir informieren Sie hier über aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung:

Wie bezahlt man einen Anwalt? Teil 1/5

Wie bezahlt man einen Anwalt? Teil 1/5

Es ist erstaunlich, aber wahr: Wir Anwälte möchten für unsere Arbeit bezahlt werden. Wir arbeiten nicht ehrenamtlich, sondern verdienen unseren Lebensunterhalt mit unserer Arbeit. Vor allem verdienen wir dabei nicht nur den Lebensunterhalt von uns selbst, sondern auch den Lebensunterhalt unserer…

Mehr lesen »

Verkehrsrecht - Auffahrunfall – Was jetzt?

Verkehrsrecht - Auffahrunfall – Was jetzt?

Bei Auffahrunfällen in den verschiedensten Konstellationen gibt es in der deutschen Rechtsprechung zahlreiche Urteile, die verschiedene Aspekte der Haftungsverteilung, Beweislast und besondere Umstände beleuchten. Hier sind einige wesentliche Entscheidungen des Bundesgerichtshofs (BGH) und anderer…

Mehr lesen »

FTI Insolvenz - Und nun?

FTI Insolvenz - Und nun?

Nachdem nun FTI offiziell insolvent ist, ist schnelles Handeln gefragt.

Betroffene Urlauber sind über den DeutschenReiseSicherungsFond (DRSF) abgesichert, sollten sich jedoch über die Website www.fti-group.com/de/insolvenz oder über die Hotline 0049 89 710451498 informieren.

Bereits getätigte…

Mehr lesen »

Erbe – Und was nun?

Erbe – Und was nun?

Kann man eine Erbschaft ausschlagen, wenn man sie angenommen hat?

Nein, eine Erbschaft kann in der Regel nicht mehr ausgeschlagen werden, nachdem sie einmal angenommen wurde. Das deutsche Erbrecht sieht vor, dass eine Erbschaft entweder innerhalb von sechs Wochen nach Kenntnis des Erbfalls und der…

Mehr lesen »

Reiserecht – Haie sind kein Reisemangel!

Reiserecht – Haie sind kein Reisemangel!

Ein Ehepaar buchte einen Pauschalurlaub auf der Seychelleninsel Praslin. Einige Zeit vor der Anreise der Urlauber sprachen die örtlichen Sicherheitsbehörden für einzelne Strände der Seychellen ein Badeverbot aus, da vor einem Strand der Insel ein Haiangriff stattgefunden hatte. Das Badeverbot…

Mehr lesen »

Reiserecht - Minderung nach Erkrankung an verunreinigtem Badestrand

Reiserecht - Minderung nach Erkrankung an verunreinigtem Badestrand

Keine Minderung des Reisepreises nach Erkrankung an verunreinigtem Badestrand

Ein Reisemangel, der außerhalb des Einflussbereichs des Reiseveranstalters liegt, berechtigt nicht zur Minderung. Die Behauptung, auf Grund eines verseuchten Badestrandes erkrankt zu sein, reicht somit nicht aus. Denn der…

Mehr lesen »

Reiserecht - Wie hoch ist die Entschädigung?

Reiserecht - Wie hoch ist die Entschädigung?

Wie hoch ist die Entschädigung? Das ist eine sehr beliebte Frage eines Mandanten bei missglückter Urlaubsreise.

Tja! Es kommt drauf an! Manchmal kommt es auch darauf an, wie schmerzbefreit ein Richter bzw. eine Richterin ist. Schon so mancher widerliche Reisemangel wurde von Richter/innen anders…

Mehr lesen »

Reisemangel – Was machen Sie im Urlaub bei Mängeln?

Reisemangel – Was machen Sie im Urlaub bei Mängeln?

„Der Reisende hat dem Reiseveranstalter einen Reisemangel unverzüglich anzuzeigen. (§651 o BGB)“

Wer den Mangel nicht anzeigt, bekommt nix!

Also? Vor Ort beschweren!

Verlieren Sie keine Zeit. Melden Sie den Reisemangel so schnell wie möglich bei der Reiseleitung am Urlaubsort. Setzen Sie dem…

Mehr lesen »

Reiserecht - Schon gewusst?

Reiserecht - Unglück beim Transfer

Verunglücken Pauschalreisende beim Bustransfer vom Flughafen zu ihrem Hotel, so ist dies ein Reisemangel. Soweit die Reisenden danach ihren Urlaub nicht mehr nutzen können, muss der Veranstalter daher den Reisepreis erstatten, urteilte bereits am 6.12.2016, der Bundesgerichtshof (BGH, Az.: X ZR…

Mehr lesen »

Reiserecht - Pauschalisierte Entschädigungssätze des Reiseveranstalters?

Reiserecht - Pauschalisierte Entschädigungssätze des Reiseveranstalters?

Na toll! Reisestornierung, weil irgendwas dazwischengekommen ist! Kommt leider vor, auch wenn man sich das kurz vor dem Urlaub nicht ausmalen möchte. Aber dann kommt der Hammer! Der Reiseveranstalter erstattet nur einen minimalen Bruchteil des Reisepreises! Und nun?

Man fragt einen Anwalt! Und der…

Mehr lesen »

Reiserecht – Wer macht das schönste Foto!

Reiserecht – Wer macht das schönste Foto!

Die Reisezeit steht bevor und wir freuen uns wieder auf viele interessante Fotos und Videos! Keine Sorge ihr Mann im neusten hippen Badehöschen möchten wir nicht sehen. Spannender sind die kleinen Krabbeltiere, mit denen Sie ihr Hotelzimmer teilen durften. Aber auch die neusten Techniken aus dem…

Mehr lesen »

Reiserecht - Falsches Schiff?

Reiserecht - Falsches Schiff?

Echt? Also ich wäre gefahren!! Falsches Kreuzfahrtschiff kein Mangel!

Führt ein Reiseunternehmen abweichend vom Katalog eine Kreuzfahrt mit einem anderen Schiff durch, ist dies kein Reisemangel. Im entschiedenen Fall muss ein Münchner aus diesem Grund die Stornokosten für eine nicht angetretene…

Mehr lesen »

Reiserecht - Diebstahl aus dem Hotelsafe ist kein Reisemangel

Reiserecht - Diebstahl aus dem Hotelsafe ist kein Reisemangel

Unglaublich, aber wahr! Ein Diebstahl aus dem Hotelsafe stellt in der Regel keinen Reisemangel dar, sondern gehört zum allgemeinen Lebensrisiko. Dies entschied das Amtsgericht München. Allein die Tatsache, dass sich möglicherweise an der Hotelzimmertür alte Einbruchspuren befunden haben, bedeute…

Mehr lesen »

Vollmacht für die Urlaubsreise mit Kind?

Vollmacht für die Urlaubsreise mit Kind?

Wer darf mit meinem Kind verreisen?

Üblicherweise steht die Sorge für ein Kind beiden Elternteilen gemeinsam zu. Deshalb ist eine sogenannte Reisevollmacht sinnvoll, wenn nur ein Elternteil allein mit dem Kind verreist und dieser nicht über das alleinige Sorgerecht verfügt.

Das Auswärtige Amt…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Spielen statt Arbeiten?

Arbeitsrecht - Spielen statt Arbeiten?

Kündigung wegen Online-Spielen? Kommt vor und birgt Risiken! Aber nicht nur für den Arbeitnehmer, sondern auch für den Arbeitgeber, wenn die Kündigung nicht richtig ausgesprochen wird bzw. nicht alle Voraussetzungen erfüllt sind. In der Regel wird eine derartige Kündigung – so zumindest unsere…

Mehr lesen »

Betriebsrat & Co!

Betriebsrat & Co - Was ist vom betriebsverfassungsrechtlicher Schulungsanspruch umfasst

Webinar oder Präsenzschuldung zzgl. Hotel- und Verpflegungskosten? Was ist vom betriebsverfassungsrechtlicher Schulungsanspruch umfasst? Kurzum: Was muss der Arbeitgeber zahlen?

Das Bundesarbeitsgericht hat sich mit der Frage beschäftigt, welche Kosten dem Betriebsrat erstattet werden. Nach dem…

Mehr lesen »

Reiserecht - Nicht schon wieder …

Reiserecht - Nicht schon wieder Streik

Ver.di hat erneut das Lufthansa Bodenpersonal zum Warnstreik aufgerufen. Laut tagesschau.de sind die betroffenen Flughäfen Frankfurt, München, Düsseldorf, Berlin und Hamburg. Doch welche Rechte haben Sie, wenn der Flug aufgrund des Streiks ausfällt oder sich erheblich verschiebt. Diese und weitere…

Mehr lesen »

Mietrecht - Kein Anspruch auf Übersendung der Belege der Betriebs- und Heizkostenabrechnung

Mietrecht - Kein Anspruch auf Übersendung der Belege der Betriebs- und Heizkostenabrechnung

Auch das Amtsgericht Flensburg hat nunmehr bestätigt, dass ein Mieter keinen Anspruch auf Übersendung von Belegkopien hat. Wer die Kosten über die Betriebs- und Heizkosten nachgewiesen bekommen möchte, muss die Belegeinsicht vor Ort fordern. Nur in Ausnahmefällen hat der Mieter einen Anspruch auf…

Mehr lesen »

Was es nicht alles so gibt im Arbeitsrecht ...

Karnevalszeit im Arbeitsrecht

Als "Karnevalszeit" gilt (zumindest in Köln) die Zeit von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch. Mit dieser Begründung hat das Arbeitsgericht Köln entschieden, dass eine Kellnerin, die unter anderem am Karnevalssamstag gearbeitet hatte, einen Anspruch darauf hat, dass die "in der Karnevalszeit"…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Krankengeld

Arbeitsrecht - Krankengeld

Rosenmontag kein Grund für Nichtvorlage einer Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung

Ein Versicherter kann sich im Fall der Arbeitsunfähigkeit nicht darauf berufen, dass die Praxis seines behandelnden Arztes am Rosenmontag geschlossen und es ihm deswegen nicht möglich war, seine Arbeitsunfähigkeit…

Mehr lesen »

Verkehrsrecht - Kopfhörer beim Autofahren? 

Verkehrsrecht - Kopfhörer beim Autofahren?

Es gibt eigentlich keine Vorschrift, die Kopfhörer beim Autofahren verbietet. 

Aber! Sie sollten darauf achten, dass sich die Lautstärke Ihrer Musik in Grenzen hält, sodass Sie immer noch mitbekommen, was um Sie herum im Straßenverkehr passiert. Denn gemäß § 23 StVO haben Sie als Fahrzeugführer u.…

Mehr lesen »

Reiserecht - geänderter Abflug ein Reisemangel?

Reiserecht - geänderter Abflug ein Reisemangel?

Geänderter Abflugort kann Reisemangel sein, aber nicht die verlängerte Unterbringung des Hundes in der Hundepension

Wird nach der Buchung einer Pauschalreise der Abflugort geändert, kann darin ein Reisemangel liegen. Für den Reisemangel hielt das AG München eine Minderung in Höhe von 15% eines…

Mehr lesen »

Vorsorgevollmacht aus dem Internet – Spart man an der richtigen Stelle?

Vorsorgevollmacht aus dem Internet – Spart man an der richtigen Stelle?

Vorsorgevollmachten sind ein wichtiges Instrument der Selbstbestimmung. Sollte man da sparen?

Vorsorgevollmachten können den Vollmachtgeber davor bewahren, im Notfall unter Betreuung gestellt zu werden. Stattdessen wird eine Vertrauensperson bevollmächtigt, im Namen des Vollmachtgebers zu handeln.…

Mehr lesen »

Verkehrsrecht aktuell - Ersatzfähigkeit von Kfz-Reparaturkosten

Der Bundesgerichtshof entschied erneut über die Ersatzfähigkeit von Kfz-Reparaturkosten im Falle des sog. Werkstattrisikos, und zwar in gleich 5 Fällen am 16.01.2024!

Grundsätzlich ist es so, dass der Geschädigte eines Verkehrsunfalls berechtigt ist, sein beschädigtes Fahrzeug zur Reparatur in eine…

Mehr lesen »

Reiserecht - Verspätung bei Teilflügen

Reiserecht - Verspätung bei Teilflügen

EuGH – Urteil vom 06.11.2022 – C436/21

Oft bestehen die gebuchten Flugreisen aus mehreren Flügen, welche auch noch von verschiedenen Luftfahrtunternehmen durchgeführt werden. Sobald es jedoch zu einer Verspätung eines Teilfluges kommt und der andere Flug, welcher von einer anderen Fluggesellschaft…

Mehr lesen »

Reiserecht - Informationspflicht des Reiseveranstalters über Einreisebestimmungen - auch nach Vertragsveränderung

Reiserecht - Informationspflicht des Reiseveranstalters über Einreisebestimmungen

LG Frankfurt am Main, Urteil vom 26.01.2023 – 2-24 O 51/22

Die fehlerhafte Informationspflicht des Reiseveranstalters über Einreisebestimmungen kann gem. § 651i BGB einen Reisemangel darstellen. Ein Reisemangel im Sinne des § 561i BGB liegt dann vor, wenn bei einer Pauschalreise eine Leistung aus…

Mehr lesen »

Update Arbeitsrecht - Krankheit bis zum Ende des gekündigten Arbeitsverhältnisses – kein Gehalt?

Arbeitsrecht - Krankheit bis zum Ende des gekündigten Arbeitsverhältnisses

Das Bundesarbeitsgericht hat heute erneut bestätigt, dass der Beweiswert auch einer zweiten also einer sogenannten Folgearbeitsunfähigkeit erschüttert ist, wenn diese genau bis zur Beendigung des Arbeitsvertrages läuft und danach ein neues Arbeitsverhältnis begonnen wird. Also krank nach Kündigung…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Krankheit bis zum Ende des gekündigten Arbeitsverhältnisses – kein Gehalt?

Arbeitsrecht - Krankschreibung bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses

Ein neuer Trend zeichnet sich ab! Arbeitnehmer/in oder Arbeitgeber kündigt und schwubs folgt die Krankmeldung exakt bis zum letzten Arbeitstag. Was folgt ist, dass der Arbeitnehmer sich über seinen Gehaltszettel und die Gehaltzahlung wundert. Das Gehalt wird nämlich vom Arbeitgeber für den…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Teilzeitmitarbeiter

Arbeitsrecht - Teilzeitmitarbeiter

Sie wollen nicht mehr arbeiten und Ihr Arbeitgeber droht mit Kündigung? Tja, so einfach wird er Sie nicht los. Gemäß § 11 TzBfG dürfen Arbeitnehmer/innen nicht deshalb kündigen, weil er/sie sich weigert, von einem Vollzeit- in ein Teilzeitarbeitsverhältnis zu wechseln oder umgekehrt.

Dies gilt auch…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Minijobber/Aushilfe

Arbeitsrecht - Minijobber

Na? Ist Ihre Aushilfe nicht mehr wunschgemäß und deshalb wollen Sie sie loswerden? Tja! Kündigungsschutz gilt auch für Aushilfen. Aushilfen können auch besonderen Kündigungsschutz aufgrund von Schwangerschaft, Schwerbehinderung oder anderen besonderen Kündigungsschutztatbeständen genießen. Aushilfen…

Mehr lesen »

Reiserecht - Was ist ein Reisemangel?

Reiserecht - Reisemangel

Entscheiden ist zunächst immer, welche Vereinbarungen Sie als Reisende mit dem Reiseveranstalter getroffen haben, was also letztlich Vertragsinhalt geworden ist. Was steht im Reiseprospekt oder auf der Webseite? Sofern beispielsweise die tatsächlichen Gegebenheiten Ihrer Unterkunft wesentlich von…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - ordentlich kündbar?

Arbeitsrecht - ordentliche Kündigung

Nicht jeder kann einfach gekündigt werden. Die ordentliche Kündigung ist unter anderem von

- Betriebsratsmitgliedern,
- Auszubildenden nach der Probezeit
- Jugend- und Auszubildendenvertretern,
- Schwerbehindertenvertretern,
- den jeweiligen Wahlvorständen und Wahlbewerbern,

Mehr lesen »

Reiserecht - Ferienzeit ist Reisezeit!

Reiserecht - Reisemangel

Ameisenstraßen im Restaurant, Hunde und Katzen beim Buffet, Krabbeltiere im Hotelbett, tropfende Klimaanlagen und keine coolen Hotelbars trotz Reisebeschreibung! Die Fotos Ihres Urlaubes interessieren uns aber nicht, weil wir Ihre Frau oder Ihren Mann am Pool sehen wollen, sondern weil wir Ihre…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Kündigung durch Arbeitgeber – Was jetzt?

Arbeitsrecht - Kündigung durch Arbeitgeber - Was nun?

Durchatmen und einen kühlen Kopf behalten! Dies ist verständlicherweise nicht so einfach, denn schließlich ist eine Kündigung mit vielen Ängsten und Sorgen verbunden. Nur Mut! Tatsächlich ist in zahlreichen Fällen eine Kündigung unwirksam und Sie können sich erfolgreich dagegen wehren.

Mittels…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht – Kündigung ist Formsache

Tatsächlich kann man das Thema Kündigung nicht häufig genug aufgreifen. Insbesondere im Zeitalter von WhatsApp und E-Mail-Verkehr kommt es immer häufiger vor, dass die Kündigungen gerade nicht der Form entsprechen.

Es kann insofern nur immer wieder betont werden, dass eine Kündigung nur dann…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Kündigung einer Schwangeren in der Probezeit?

Die Kündigung in der Probezeit ist grundsätzlich möglich, wenn diese vertraglich vereinbart worden ist. Andernfalls gelten die Kündigungsschutzfristen des BGB.

Tatsächlich gibt es Arbeitgeber, die auf die Vereinbarung einer Probezeit verzichten. Ist hingegen eine Probezeit vereinbart, kann das…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Arbeitszeitgesetz – Analyse des Referentenentwurfs!

Arbeitsrecht - Arbeitszeitgesetz – Analyse des Referentenentwurfs

Der langerwartete Referentenentwurf zur Neuerfassung des Arbeitszeitgesetztes wurde vorgelegt. Danach sollen die Vorgaben des Bundesarbeitsgerichtes und des Europäischen Gerichtshofes zur bereits jetzt verpflichtenden Arbeitszeiterfassung näher ausgestaltet werden. § 16 Abs. 2 ArbZG-E (Entwurf des…

Mehr lesen »

Verkehrsrecht: Alles Liebe zum Vatertag!

Verkehrsrecht: Vatertag

Alkohol am Steuer ist ab einem Promillewert von 0,5 eine Ordnungswidrigkeit die mit einer Geldstrafe, fröhlichen Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot belegt werden kann. Ab 1,1 Promille gilt fahren unter Alkohol als Straftat und es drohen nicht nur Punkte in Flensburg, sondern auch der…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht & Verbraucherrecht: Alles Neu macht der Mai!

Alles Neu macht der Mai in Sachen Recht

Das ändert sich für Arbeitnehmer und Verbraucher im Mai.

Zunächst dürfen sich die Angestellten in der Pflege freuen, da diese ab dem 01. Mai 2023 mehr Geld erhalten. Schon im Oktober 2022 stiegen die Gehälter auf mindestens 12,00 €. Laut der „fünfte-Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen für…

Mehr lesen »

Mietrecht - zum Tag des Buches

Mietrecht - Anwaltshandbuch

Alle Jahre wieder…. Dürfen wir den Teil in dem Mietrechtskommentar im Lützenkirchen überarbeiten, den wir geschrieben haben. Dabei arbeiten wir uns durch etliche Aufsätze, Bücher und die aktuelle Rechtsprechung, um das Betriebs- und Heizkostenrecht bzw. die Umsetzung mietrechtlicher Ansprüche auf…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht – Überstundenvergütung & Stechuhr-Entscheidung

Arbeitsrecht - Stechuhrentscheidung

Die „Stechuhr-Entscheidung“ des EuGH vom 14.05.2019 (Az. C-55/18 – [CCOO] kennt jeder Arbeitgeber. Der EuGH hatte bekanntermaßen entscheiden, dass die EU-Mitgliedstaaten die Arbeitgeber dazu verpflichten müssen, ein „objektives, verlässliches und zugängliches System“ zur Erfassung der Arbeitszeit…

Mehr lesen »

Verfahrensdauer - wie lange noch?

Verfahrensdauer - wie lange denn noch?

Und, wie lange wird das Verfahren dauern? Dies ist eine typische Frage, die uns im Rahmen der Vorbereitung von gerichtlichen Verfahren von Mandanten gestellt wird. Tja, was soll man auf eine solche Frage antworten? Es kann schnell gehen (sechs Monate), aber es kann durchaus länger werden (Jahre). 

Mehr lesen »

Reiserecht - Urlauber dürfen eigenmächtig Ersatzflug buchen

Der Reiseveranstalter kann unter Umständen dazu verpflichtet sein, die Kosten für einen eigenmächtig gebuchten Rückflug durch die Reisenden zu tragen.

Eine Familie buchte bei einem Reiseveranstalter eine einwöchige Pauschalreise in die Türkei. Der Rückflug war für den 07.10.2014 um 20:05 Uhr von…

Mehr lesen »

Generalvollmacht - Handschriftlich, nur beglaubigt oder eher beurkundet?

Generalvollmachten und Vorsorgevollmachten sind Themen, die viele, ob alt oder jung, bewegen. Immer wieder erreichen uns verschiedene Anfragen, die zeigen, dass diese Themen viele Fragen aufwerfen.

Heute soll es einmal um die Form gehen. Tatsächlich ist zu überlegen, in welcher Form…

Mehr lesen »

Mietrecht: Eigenbedarfskündigung

Mietrecht - Eigenbedarfskündigung

Eigenbedarfskündigungen gehören zu den belastenden mietrechtlichen Verfahren. In unserer beruflichen Praxis haben wir derartige Fälle häufiger. Sie bedürfen stets eine besondere Sensibilität für die Belange der jeweils vertretenden Partei. Bei kürzeren Mietverhältnissen lassen sich in der Regel…

Mehr lesen »

Forderungsmanagement - Liquidität sicher!

Zahlen Kunden Ihre Rechnungen nicht? Werden Sie ständig vertröstet, dass die Rechnung bald gezahlt wird? Nervt Sie das ständige Anmahnen und nichts passiert, weil man Sie gefühlt nicht ernst nimmt?

Die Rechtsanwälte Callsen & Thürk in Partnerschaft übernehmen Ihren Forderungseinzug.…

Mehr lesen »

Kennzeichnungspflicht

Eigentlich haben wir im Büro alle nur gelacht, als unser Bürohund #Luna mit dem Aufkleber auf der Nase rumlief. Sie ist halt ein ganz besonderer Apfel ?!

Das Foto wurde prompt an unsere Marketingbeauftragte versandt und dann verging uns auch schon das Lachen. Die Antwort war: „Super, dann könnt ihr…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Betriebsrat und Anwalt

Wie in jeder guten Ehe kommt es auch zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgebern zum Streit. Die Arbeitnehmervertretung, der Betriebsrat regelt für die Arbeitnehmer die betrieblichen Angelegenheiten. Der Arbeitgeber darf nicht alles. Insbesondere im Bereich der zwingenden Mitbestimmung hat der…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Gelber Schein bzw. eAU

Arbeitsrecht - e-AU-Schein

In den letzten Tagen erreichten uns vermehrt Anfragen zum „gelben Schein“. Arbeitgeber verlangen von Ihren Arbeitnehmern eine schriftliche Krankmeldung und drohen sogar mit Nichtzahlung des Gehaltes, für den Krankheitszeitraum, wenn die schriftliche Meldung nicht vorgelegt wird. Allerdings haben wir…

Mehr lesen »

Europäischer Datenschutztag - Beschäftigtendatenschutz

Ein wichtiges Feld von Arbeitgebern und insbesondere Betriebsräten ist der Schutz von Arbeitnehmerdaten. Mit der Datenschutz-Grundverordnung und der Überarbeitung des Bundesdatenschutzgesetzes sind neue Rahmenbedingungen geschaffen worden, die zu beachten sind. Der Schutz der Persönlichkeitsrechte…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Urlaubsanspruch & Verjährung!

Arbeitsrecht - Urlaubsanspruch und Verjährung

„Der gesetzliche Anspruch eines Arbeitnehmers auf bezahlten Jahresurlaub unterliegt der gesetzlichen Verjährung. Allerdings beginnt die dreijährige Verjährungsfrist erst am Ende des Kalenderjahres, in dem der Arbeitgeber den Arbeitnehmer über seinen konkreten Urlaubsanspruch und die Verfallfristen…

Mehr lesen »

Reiserecht - Geld zurück wegen Corona-Maßnahmen im Urlaub

Reiserecht - Geld zurück wegen Corona-Maßnahmen im Urlaub

Pauschalreisende können unter bestimmten Umständen ihr Geld zurückverlangen, wenn die Reise von Corona-Maßnahmen durchkreuzt wurde. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) gerade in Luxemburg und stärkt damit die Rechte von Urlaubern bei Corona-Einschränkungen (Urteil vom 12.01.2023,…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Kündigungsschutzklage: günstig oder teuer?

Die Kündigung sollte in einem Arbeitsverhältnis stets das letzte Mittel sein. Vorher hilft oft REDEN! Aber manchmal hilft nicht einmal mehr das. Dann muss ein Arbeitsverhältnis beendet werden, denn Streithähne müssen nun mal – wie Kinder im Kindergarten – getrennt werden. Wenn doch…

Mehr lesen »

Immobilienvermögen noch vor Jahreswechsel steuerrechtlich retten?

Mit Erreichen des 01.01.2023 treten nicht nur viele gute Vorsätze in Kraft, sondern es werden im Bewertungsgesetz insbesondere das Ertrags- und Sachwertverfahren zur Bewertung bebauter Grundstücke (Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, Gewerbeimmobilien etc.) angepasst. Hieraus kann eine komplett…

Mehr lesen »

Vertragsrecht - Verjährung zum Jahresende

Vertragsrecht - Verjährung bei Verträgen

Bringen Sie Ihre Schäfchen jetzt ins Trockene, denn mit der Neujahrsfeier gehen nicht nur ein Jahr und auch so manch alter gutgemeinter Vorsatz zu Ende, sondern auch die eine oder andere Forderung ist mit Ablauf des Jahres verjährt. Insofern heißt es rechtzeitig die Ansprüche zu prüfen!

Bei der…

Mehr lesen »

Mietrecht - Blei im Trinkwasser?

Mietrecht - Blei im Trinkwasser

Blei im Trinkwasser gibt’s das noch? Ja, und zwar häufiger als man denkt. Alte Bleileitungen können bei Mietern und Vermietern Kopfzerbrechen verursachen. Der für Blei geltende Grenzwert von 0,01 mg/L ist bei alten Bleileitungen in alten Häusern häufig deutlich überschritten. Bereits sehr niedrige…

Mehr lesen »

Reiserecht - Stornogebühren bei Reiserücktritt wegen Corona

Stornogebühren bei Reiserücktritt wegen Corona

Der Bundesgerichtshof hatte zuletzt in drei Fällen zu entscheiden, ob Reiseveranstalter von Reisenden, welche vor Beginn der geplanten Pauschalreise im Sommer 2020 wegen Corona zurückgetreten waren, Stornierungsgebühren fordern können.

Eine 84-jährige Reisende hatte für Januar 2020 eine…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Kündigung: Sofort arbeitssuchend bei der Agentur für Arbeit melden!

Arbeitsrecht - Kündigung – Sofort arbeitssuchend melden!

Sie haben die Kündigung erhalten, dann ab zur Agentur für Arbeit und sich arbeitssuchend melden. Ist klar, da es sonst kein Geld vom Amt gibt. Aber was ist, wenn Sie eine Kündigungsschutzklage gegen Ihren Arbeitgeber gewinnen bzw. Ihr Arbeitnehmer Sie vor Gericht mit Ihrer Kündigung in die Knie…

Mehr lesen »

Reiserecht - Fluggesellschaft haftet für Verspätung von Partnerunternehmen

Reiserecht - Haftung bei Verspätung

Ein Fluggast buchte im Jahr 2018 für sich und seine Begleiterin Flüge von Ibiza über Madrid nach Frankfurt am Main bei einer Fluggesellschaft, welche nur den zweiten Teil der Reise selbst durchführte. Wegen einer Verspätung des ersten Flugs, welcher durch das Partner-Luftfahrtunternehmen…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - neues Nachweisgesetz seit 01.08.2022

Neue Nachweispflicht im Arbeitsrecht

Bisher war das Nachweisgesetz eher ein zahnloser Tiger. Wurde kein schriftlicher Vertrag erstellt, gab es vom Gericht ein Augenbrauenzucken und damit war das Ganze erledigt. Sicherlich muss dann der Arbeitgeber die Vertragsmodalitäten nachweisen, aber mit Lohnunterlagen und ggf. dem einen oder…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Urlaubsansprüche verjähren nicht!

Urlaubsanspruch im Arbeitsrecht

Lange haben wir auf die EuGH-Entscheidung gewartet, aber jetzt ist sie da (EuGH, Urt. v. 22.09.2022, Az. C-120/21). Urlaubsansprüche verjähren nur, wenn der Arbeitnehmer über seinen Urlaubsanspruch unterrichtet wurde. Damit hat der EuGH die Arbeitnehmerrechte weiter gestärkt! Arbeitgeber, die ihre…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Überwachung im Homeoffice? Ein No-Go?

Überwachung im Home Office

Darf der Arbeitgeber seine Arbeitnehmer im Homeoffice überwachen? Für eine solche Überwachung gilt grundsätzlich nichts anderes auch als am normalen Arbeitsplatz im Betrieb.

Allerdings ist nicht jede Form der Überwachung zulässig!

Wenn es um Verstöße des Arbeitnehmers gegen arbeitsvertragliche…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Bin ich als Arbeitnehmer verpflichtet ins Homeoffice zu gehen?

Verpflichtung zum Home Office als Arbeitnehmer?

NEIN! Sie, als Arbeitnehmer, sind definitiv nicht dazu verpflichtet die Homeoffice-Tätigkeit anzunehmen. Die Absendung von Arbeitnehmern in das Homeoffice ist auch noch zu „Pandemie-Zeiten“ an die Zustimmung der Beschäftigten geknüpft. Für Sie, als Beschäftigte, besteht daher keine Verpflichtung zur…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Homeoffice-Pflicht - und was als Nächstes?

Home Office Pflicht

Nun ist es soweit, die neue Verordnung, welche ab Mittwoch, den 27.01.2021, in Kraft treten soll, schreibt eine Homeoffice-Pflicht vor. Doch was hat es genau damit auf sich? Hat nun jeder Arbeitnehmer einen Anspruch auf einen Homeoffice-Platz?

Nun, ganz so einfach ist es nicht. Die neue Verordnung…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Fristlose Kündigung wegen heimlicher Aufnahme eines Personalgespräches wirksam!

SEO-Text, z.B. Fristlose Kündigung durch Aufnahme im Personalgespräch

Immer wieder erzählen Mandanten, dass sie die Gespräche mit ihrem Chef auf ihrem Handy aufgezeichnet haben. Derartige Gesprächsaufzeichnungen haben keinen Wert. Vielmehr bringen Sie diese in Teufelsküche!

Das Hessische Landesarbeitsgericht hat nunmehr am 23.08.2017 entschieden, dass derartige…

Mehr lesen »

Gesellschaftsrecht: Achtung! Neuregelung beachten!

Beachtung der Neuregelung wer wirtschaftlich Berechtigter ist

Transparent in den Herbst

Jetzt wird es Zeit! Haben Sie als Gesellschafter einer GmbH Ihrer GmbH schon Ihre aktuelle Anschrift mitgeteilt? Haben Sie Ihrer GmbH schon mitgeteilt, wer tatsächlich der „wirtschaftlich Berechtigte“ der von Ihnen gehaltenen Geschäftsanteile ist? Haben Sie als…

Mehr lesen »

Arbeitsrecht - Alterdiskriminierung in Stellenbeschreibung!

Gesucht wird: ...für die Arbeit "mit einem jungen dynamischen Team".
Klingt erst einmal verlockend, aber mit einer Stellenanzeige, die sich an jüngere Bewerber richtet, werden ältere Bewerber diskriminiert. Der Arbeitgeber verstößt gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz und muss im…

Mehr lesen »

Schiffkasko-Versicherung - Wenn der Segelurlaub mit einem Wasserschaden endet!

Wenn die Yacht oder das Segelschiff sinkt oder beschädigt wird, denkt man zunächst beruhigt an die dazu abgeschlossene Versicherung. Doch häufig kommt es anders als man denkt. Die ersten Schwierigkeiten ergeben sich bereits bei der Begutachtung des Schadens. Schiffe, die im Ausland sinken und…

Mehr lesen »

Verwalter und Wohnungseigentümer aufgepasst!

Wer in der Eigentümerversammlung schweigt, darf den Beschluss nicht klageweise anfechten (AG Wismar, Urteil v. 09.05.17, Az. 2 C 643/15)!
Nach Ansicht des Amtgerichtes Wismar darf ein in der Eigentümerversammlung schweigender Eigentümer nicht anfechten. Es sah dieses Verhalten als widersprüchlich und…

Mehr lesen »

Vereinsrecht - Gemeinnützigkeit prüfen!

Der Bundesfinanzhof hat einer Freimaurerloge die Gemeinnütziggkeit aberkannt!

Hintergrund dessen ist, dass diese in ihrer Satzung Frauen von der Mitgliedschaft ausschließt. Der Bundesfinanzhof (BFH, Urteil vom 17.05.2017 – V R 52/15) ist der Ansicht, dass die Gemeinnützigkeit daran scheitere, dass…

Mehr lesen »

Trunkenheitsfahrt!

Entzug Fahrerlaubnis unter 1,6 Promille

Einmalige Trunkenheitsfahrt mit weniger als 1,6 Promille rechtfertigt nicht die Anordnung einer medizinisch-psychologischen-Untersuchung

Das Bundesverwaltungsgericht hat in zwei Urteilen vom 06.04.2017 festgehalten, dass nach einer einmaligen Trunkenheitsfahrt mit einer Blutalkoholkonzentration von…

Mehr lesen »

Segway - Grenzwert der absoluten Fahruntüchtigkeit bei 1,1 Promille!

Das Oberlandesgericht Hamburg hat am 19.12.2016 entschieden, dass ein Segway als Kraftfahrzeug einzustufen ist und somit auch dort der Grenzwert für die absolute Fahruntüchtigkeit bei 1,1 Promille liegt. Anders als beim Fahrrad oder dem E-Bike, bei denen der Grenzwert für die absolute…

Mehr lesen »

Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung - Sind Sie vorbereitet!

Mehr als 1 Millionen Deutsche stehen unter Betreuung. Ihre Angelegenheiten werden durch einen vom Gericht bestellten zum Teil fremden Betreuer geregelt. Ehegatten oder nahe Verwandte sind nämlich nicht automatisch zur Vertretung berufen. Ehegatten oder nahe Ver-wandte können aber durch eine…

Mehr lesen »

Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit mit der Hausverwaltung Clausen.

gute Zusammenarbeit mit der Hausverwaltung Clausen

Bearbeitungsentgelte sind unzulässig – Die Verjährungsfrist beträgt 10 Jahre!

Bearbeitungsentgelte für Verbraucherkredite nur eingeschränkt zulässig

Schon vor kurzer Zeit hatte der Bundesgerichtshof entschieden, dass Bearbeitungsentgelte für Verbraucherkredite nur eingeschränkt zulässig sind. Insbesondere dann, wenn die Bank Entgelte für Tätigkeiten verlangt, die in ihrem eigenen Interesse liegen, wie beispielsweise die Prüfung der Bonität des…

Mehr lesen »

Neue Betrugsmasche bei Ebay-Kleinanzeigen– Seien Sie vorsichtig!

Betrugsmasche bei Ebay-Kleinanzeigen

Verkäufe bei Ebay-Kleinanzeigen oder sonstigen Anzeigeportalen erfolgen täglich tausendfach, auch die Zahlungsabwicklung über Paypal wird immer geläufiger. Geschickte Trickbetrüger machen sich dies zu nutze und könnten Sie betrügen.

Folgendermaßen läuft die Masche der Betrüger:

Herr O. möchte sein…

Mehr lesen »

Mobbing am Arbeitsplatz – Was tun?

Mobbing am Arbeitsplatz

Das Thema Mobbing ist regelmäßig in aller Munde. Doch was ist das? Was kann man tun, wenn man Betroffener ist und welche Pflichten hat der Arbeitgeber?

In der Rechtsprechung der Landesarbeitsgerichte wurde versucht eine Definition zu entwickeln. Danach versteht man unter Mobbing: „Eine…

Mehr lesen »