Fluggast-/Reiserecht

Welche Ansprüche haben Sie als Fluggast oder Bahnreisender bei Verspätung oder Annullierungen von Flügen oder Bahnverbindungen? Wir stellen Ihnen diese Rechte dar und machen sie für Sie geltend!

Auch wenn Ihre Urlaubsreise nicht so abgelaufen ist, wie Sie sich einen schönen Urlaub vorstellen, stehen wir an Ihrer Seite. Das Reiserecht gibt Ihnen viele Möglichkeiten die entgangenen Urlaubsfreuden ersetzt zu bekommen.

Insofern sind Annullierungs-, Überbuchungs- und Verspätungsverordnung für uns keine Bücher mit sieben Siegeln, sondern bekannte Anleitung zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Rechtsberatung Flugrecht

Reisemangel – Was machen Sie im Urlaub bei Mängeln?

Reisemangel – Was machen Sie im Urlaub bei Mängeln?

„Der Reisende hat dem Reiseveranstalter einen Reisemangel unverzüglich anzuzeigen. (§651 o BGB)“

Wer den Mangel nicht anzeigt, bekommt nix!

Also? Vor Ort beschweren!

Verlieren Sie keine Zeit. Melden Sie den Reisemangel so schnell wie möglich bei der Reiseleitung am Urlaubsort. Setzen Sie dem…

Mehr lesen »

Reiserecht - Schon gewusst?

Reiserecht - Unglück beim Transfer

Verunglücken Pauschalreisende beim Bustransfer vom Flughafen zu ihrem Hotel, so ist dies ein Reisemangel. Soweit die Reisenden danach ihren Urlaub nicht mehr nutzen können, muss der Veranstalter daher den Reisepreis erstatten, urteilte bereits am 6.12.2016, der Bundesgerichtshof (BGH, Az.: X ZR…

Mehr lesen »

Reiserecht - Pauschalisierte Entschädigungssätze des Reiseveranstalters?

Reiserecht - Pauschalisierte Entschädigungssätze des Reiseveranstalters?

Na toll! Reisestornierung, weil irgendwas dazwischengekommen ist! Kommt leider vor, auch wenn man sich das kurz vor dem Urlaub nicht ausmalen möchte. Aber dann kommt der Hammer! Der Reiseveranstalter erstattet nur einen minimalen Bruchteil des Reisepreises! Und nun?

Man fragt einen Anwalt! Und der…

Mehr lesen »

Reiserecht – Wer macht das schönste Foto!

Reiserecht – Wer macht das schönste Foto!

Die Reisezeit steht bevor und wir freuen uns wieder auf viele interessante Fotos und Videos! Keine Sorge ihr Mann im neusten hippen Badehöschen möchten wir nicht sehen. Spannender sind die kleinen Krabbeltiere, mit denen Sie ihr Hotelzimmer teilen durften. Aber auch die neusten Techniken aus dem…

Mehr lesen »

Reiserecht - Falsches Schiff?

Reiserecht - Falsches Schiff?

Echt? Also ich wäre gefahren!! Falsches Kreuzfahrtschiff kein Mangel!

Führt ein Reiseunternehmen abweichend vom Katalog eine Kreuzfahrt mit einem anderen Schiff durch, ist dies kein Reisemangel. Im entschiedenen Fall muss ein Münchner aus diesem Grund die Stornokosten für eine nicht angetretene…

Mehr lesen »

Reiserecht - Diebstahl aus dem Hotelsafe ist kein Reisemangel

Reiserecht - Diebstahl aus dem Hotelsafe ist kein Reisemangel

Unglaublich, aber wahr! Ein Diebstahl aus dem Hotelsafe stellt in der Regel keinen Reisemangel dar, sondern gehört zum allgemeinen Lebensrisiko. Dies entschied das Amtsgericht München. Allein die Tatsache, dass sich möglicherweise an der Hotelzimmertür alte Einbruchspuren befunden haben, bedeute…

Mehr lesen »

Reiserecht - geänderter Abflug ein Reisemangel?

Reiserecht - geänderter Abflug ein Reisemangel?

Geänderter Abflugort kann Reisemangel sein, aber nicht die verlängerte Unterbringung des Hundes in der Hundepension

Wird nach der Buchung einer Pauschalreise der Abflugort geändert, kann darin ein Reisemangel liegen. Für den Reisemangel hielt das AG München eine Minderung in Höhe von 15% eines…

Mehr lesen »

Reiserecht - Verspätung bei Teilflügen

Reiserecht - Verspätung bei Teilflügen

EuGH – Urteil vom 06.11.2022 – C436/21

Oft bestehen die gebuchten Flugreisen aus mehreren Flügen, welche auch noch von verschiedenen Luftfahrtunternehmen durchgeführt werden. Sobald es jedoch zu einer Verspätung eines Teilfluges kommt und der andere Flug, welcher von einer anderen Fluggesellschaft…

Mehr lesen »

Reiserecht - Informationspflicht des Reiseveranstalters über Einreisebestimmungen - auch nach Vertragsveränderung

Reiserecht - Informationspflicht des Reiseveranstalters über Einreisebestimmungen

LG Frankfurt am Main, Urteil vom 26.01.2023 – 2-24 O 51/22

Die fehlerhafte Informationspflicht des Reiseveranstalters über Einreisebestimmungen kann gem. § 651i BGB einen Reisemangel darstellen. Ein Reisemangel im Sinne des § 561i BGB liegt dann vor, wenn bei einer Pauschalreise eine Leistung aus…

Mehr lesen »

Reiserecht - Was ist ein Reisemangel?

Reiserecht - Reisemangel

Entscheiden ist zunächst immer, welche Vereinbarungen Sie als Reisende mit dem Reiseveranstalter getroffen haben, was also letztlich Vertragsinhalt geworden ist. Was steht im Reiseprospekt oder auf der Webseite? Sofern beispielsweise die tatsächlichen Gegebenheiten Ihrer Unterkunft wesentlich von…

Mehr lesen »

Reiserecht - Ferienzeit ist Reisezeit!

Reiserecht - Reisemangel

Ameisenstraßen im Restaurant, Hunde und Katzen beim Buffet, Krabbeltiere im Hotelbett, tropfende Klimaanlagen und keine coolen Hotelbars trotz Reisebeschreibung! Die Fotos Ihres Urlaubes interessieren uns aber nicht, weil wir Ihre Frau oder Ihren Mann am Pool sehen wollen, sondern weil wir Ihre…

Mehr lesen »

Reiserecht - Urlauber dürfen eigenmächtig Ersatzflug buchen

Der Reiseveranstalter kann unter Umständen dazu verpflichtet sein, die Kosten für einen eigenmächtig gebuchten Rückflug durch die Reisenden zu tragen.

Eine Familie buchte bei einem Reiseveranstalter eine einwöchige Pauschalreise in die Türkei. Der Rückflug war für den 07.10.2014 um 20:05 Uhr von…

Mehr lesen »

Reiserecht - Geld zurück wegen Corona-Maßnahmen im Urlaub

Reiserecht - Geld zurück wegen Corona-Maßnahmen im Urlaub

Pauschalreisende können unter bestimmten Umständen ihr Geld zurückverlangen, wenn die Reise von Corona-Maßnahmen durchkreuzt wurde. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) gerade in Luxemburg und stärkt damit die Rechte von Urlaubern bei Corona-Einschränkungen (Urteil vom 12.01.2023,…

Mehr lesen »

Reiserecht - Stornogebühren bei Reiserücktritt wegen Corona

Stornogebühren bei Reiserücktritt wegen Corona

Der Bundesgerichtshof hatte zuletzt in drei Fällen zu entscheiden, ob Reiseveranstalter von Reisenden, welche vor Beginn der geplanten Pauschalreise im Sommer 2020 wegen Corona zurückgetreten waren, Stornierungsgebühren fordern können.

Eine 84-jährige Reisende hatte für Januar 2020 eine…

Mehr lesen »

Reiserecht - Fluggesellschaft haftet für Verspätung von Partnerunternehmen

Reiserecht - Haftung bei Verspätung

Ein Fluggast buchte im Jahr 2018 für sich und seine Begleiterin Flüge von Ibiza über Madrid nach Frankfurt am Main bei einer Fluggesellschaft, welche nur den zweiten Teil der Reise selbst durchführte. Wegen einer Verspätung des ersten Flugs, welcher durch das Partner-Luftfahrtunternehmen…

Mehr lesen »